Jahresrückblick 2018

„Wirklich schon wieder ein Jahr? Ist es schon wieder so spät? Mir taut noch der Vorjahrsschnee von meiner Mütze, um meine Schuhe entsteht eine Pfütze. Auf dem gewachsten Parkett, werd‘ ich den Winter gewahr. Wirklich schon wieder ein Jahr?“ Wie sich einst schon Reinhard Mey gewundert hat, so stehen auch wir heute hier und fragen uns, wo denn die Zeit geblieben ist. Simone nimmt euch heute mit durch das Jahr 2018.

Tobias erster Messe-Einsatz

Tobias ist im dritten Jahr seiner Ausbildung zum Fachinformatiker bei AUBI-plus. Letzte Woche hat er auf der 14. jobmesse in Bielefeld viele Menschen getroffen, die sich für eine Ausbildung oder ein duales Studium interessiert haben. Vielleicht warst du auch unter den Besuchern? Wie er seinen ersten Tag an einem Messestand erlebte, schreibt er hier.

Abteilungsvorstellung: BEST PLACE TO LEARN®

Als vierte Abteilung unseres Unternehmens stellen wir euch heute unsere Zertifizierungs- und Qualifizierungsabteilung BEST PLACE TO LEARN® sowie das gleichnamige Gütesiegel vor. Welche Aufgaben unsere Kollegen übernehmen und was es überhaupt mit diesem Gütesiegel auf sich hat, erzählt euch heute Lukas.

Nacht der Ausbilder

Wie ist die momentane Azubilage in Deutschland? Wie können Unternehmen auf sich aufmerksam machen? Sind die Jugendlichen wirklich alle nur noch im Internet unterwegs? Diese und noch viele weitere Fragen wurden am 10. Oktober in Dortmund versucht zu beantworten. Für diese Problematik hat die Techniker Krankenkasse (TK) das Event „Nacht der Ausbilder“ veranstaltet. Doch was wäre so eine Veranstaltung ohne die Spezialisten von AUBI-plus und was wäre so ein Event ohne Azubis. Somit sind neben dem Geschäftsführer Niels Köstring und dem Prokuristen Simon Blanke-Bohen auch die Azubis Simone und Daniel mitgefahren. Wie das Event ablief und was genau besprochen wurde, wird euch Daniel berichten.

Vom Nebenjob in die Ausbildung

Vor Beginn ihrer Ausbildung arbeitete Evelin bereits von Anfang Februar bis Ende Juli bei AUBI-plus. Ihre Aufgaben in der Kundenberatung umfassten die telefonische Akquise bis hin zur Beratung der Kunden. Wie sie sich gefühlt hat, ob die Zeit sich auf ihre Ausbildung ausgewirkt hat und wie es ihr gefallen hat, beschreibt sie in ihrem Beitrag.

„Berufsorientierung mal anders“

Am Freitag, den 14. September haben wir gemeinsam mit unserem Kooperationspartner whatchado eine Berufsorientierungsveranstaltung an der Gesamtschule in Hüllhorst organisiert. Was die Veranstaltung von anderen Berufsorientierungsseminaren abhebt und wie sie abgelaufen ist, erzählt Christina im folgenden Beitrag.

Lukas erster Monat bei AUBI-plus

Die erste Phase der Einarbeitung ist geschafft! Seit nun etwas mehr als einem Monat ist Lukas als Auszubildender zum Kaufmann für Büromanagement in unserer Marketing-Abteilung angestellt. Wie sich die anfängliche Zeit für ihn gestaltete und welche Erfahrungen er bereits sammeln konnte, erzählt er uns heute.

Die neuen Azubis bei AUBI-plus

Auch dieses Jahr starten wieder neue Azubis bei AUBI-plus. Diesmal im Dreierpack. Sie werden ausgebildet in der IT als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, und im Vertrieb und Marketing als Kaufleute für Büromanagement. Wir freuen uns, Evelin, Lukas und Julian bei uns aufzunehmen und mit ihnen zusammen zu wachsen. Simone hat sich mit ihnen getroffen und durfte sie interviewen.

Tobias praktische Ausbildungsphase im Marketing

Tobias Drees ist aktuell im zweiten Jahr seiner Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung bei AUBI-plus. Drei Wochen hat er nun als Teil der Ausbildung eine praktische Ausbildungsphase in der Marketing-Abteilung verbracht. Welche Aufgaben er übernehmen durfte und wie es ihm gefiel, schreibt er hier.

Simones Hospitationen in der Ausbildung

Als Azubi bei AUBI-plus durchläuft man während seiner Ausbildungszeit verschiedene Hospitationen. Das bedeutet, dass man auch andere Abteilungen und Bereiche kennen lernt, dort anfallende Aufgaben eigenständig bearbeitet und die Zusammenhänge im Unternehmen besser verstehen kann. Simone berichtet heute über ihre Erfahrungen, die sie bereits in ihren Hospitationen sammeln konnte.