AUBI-plus GmbH Donnerstag, 25. April 2019 3 Minuten Lesezeit

Die Zwischenprüfung und Ich

Am 20. März war die Zwischenprüfung für die Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung. Auch Daniel musste sich dieser Prüfung stellen. Doch was genau ist die Zwischenprüfung überhaupt, wie sehr ist diese gewichtet und wie ist der Ablauf? Daniel klärt auf und bringt Licht ins Dunkel, damit ihr für eure Zwischenprüfung bestens vorbereitet seid.

Grillen nach der Zwischenprüfung
Grillen nach der Zwischenprüfung© Daniel Brauer

Zwischenprüfung, was ist das?

Die Zwischenprüfung soll dir eine grobe Vorstellung geben, wie der Ablauf der Abschlussprüfung aussieht. Des Weiteren wird damit dein aktueller Wissensstand überprüft und du kannst dir somit eine gute Übersicht über deinen Lernerfolg verschaffen. Vergleichbar ist das Prinzip der Zwischenprüfung mit den Vorabiklausuren. Zeitlich als auch vom Aufbau sind diese dann aber doch sehr unterschiedlich. Bei der Zwischenprüfung wird hauptsächlich das Multiple-Choice-Verfahren angewendet, sprich es gibt eine Fragestellung, welche mit einer oder mehreren vorgegebenen Antwortmöglichkeiten beantwortet werden muss. Neben dem Multiple-Choice-Verfahren gab es auch Rechenaufgaben. Bei diesen Aufgaben sollte z.B. die Datengröße von einem Bild anhand der Breite und Länge in Pixeln und der Bildtiefe berechnet werden.

Die Zwischenprüfung für Fachinformatiker in NRW wird zentral gestellt und richtet sich nach dem Lehrplan der IHK. Manche Berufsschulen jedoch tauschen bestimmte Themengebiete, da es für sie besser in den eigenen Lehrplan zu integrieren ist, wodurch es sein kann, dass bestimmte Aufgabenthemen erst später in der Berufsschule behandelt werden. Dafür wird die Zwischenprüfung, im Gegensatz zu der Prüfung der Kaufleute für Büromanagement, aber nicht gewertet und spielt somit keine Rolle in der Abschlussprüfung.

 

Meine Vorbereitung und der Ablauf der Zwischenprüfung

Durch unseren Azubi-Lernraum hatte ich die Möglichkeit, mich auch während meiner Arbeitszeit auf die Prüfung vorzubereiten und diese Möglichkeit habe ich auch selbstverständlich genutzt. Dadurch konnte ich Mitarbeiter vom Fach fragen, wenn ich bestimmte Fragen nicht verstanden habe oder ich die Lösung nachvollziehen wollte. Auch in der Schule wurden wir ein bisschen vorbereitet. Wir haben vor allem die Unterrichtsthemen noch einmal reflektiert und sind diese nochmal im Schnelldurchlauf durchgegangen. Aber nicht nur in der Schule habe ich den Unterrichtsstoff Revue passieren lassen, sondern habe mich Zuhause auch damit beschäftigt. Ich wollte eine gute Zwischenprüfung schreiben!

Am Tag der Zwischenprüfung mussten wir dann in die Stadthalle Lübbecke. Dort wurden wir nach und nach in einen großen Saal geführt, wo auf den Tischen die Prüfungsbögen bereits lagen. Die Tische wurden natürlich versetzt aufgestellt, so wie man es auch aus der Schule kennt. Wir hatten zwei Zeitstunden und durften einen Taschenrechner sowie einen Kugelschreiber verwenden. Es gab zwei Bögen. Einmal den Fragebogen und einmal den Lösungsbogen. Auf dem Lösungsbogen musste man dann die Lösung notieren, da alles, was auf dem Fragebogen war, nicht mit gewertet wurde. Leider wurde auch ein Themengebiet abgefragt, welches wir zu dem Zeitpunkt nicht in der Schule behandelt hatten.

Nach der Zwischenprüfung haben wir uns draußen, wie aus der Schule gewohnt, versammelt, um zu besprechen, wer welche Lösung bei den unterschiedlichen Fragen hatte. Da ich mir nicht, wie einige meiner Mitschüler, nach der Prüfung frei genommen habe, ging es für mich nach der Zwischenprüfung noch ins Büro.

 

Die Überraschung des Tages

Nachdem ich bei AUBI-plus ankam und meine Arbeit aufgenommen hatte, hätte ich niemals damit gerechnet, dass mich an diesem Tag noch eine Überraschung erwartet. Richtung Mittagspause erhielt ich ein Foto von einem Berufsschulfreund. Auf diesem Foto war mein Auto zu sehen und das AUBI-plus Gebäude. Zudem wurde ich aufgefordert meine Pause draußen zu verbringen. Einige meiner Berufsschulfreunde hatten zur Feier des Tages einen Grill, samt Grillgut und Getränke gekauft und haben mich mit einer kleinen Grillparty vor AUBI-plus überrascht.

Die Überraschung ist ihnen wirklich geglückt!