Die Einführung 

Bevor es losging habe ich eine Einführung bekommen. Meine Hospitations-Begleitung hat mir einen Aufgabenplan zusammengestellt, der verschiedene Bereiche unseres Marketings abdeckt. So konnte ich einen guten Überblick über die verschiedenen Prozesse des Marketings bekommen und viel zu den Hintergründen unseres Blogs und unserer Social-Media-Kanäle erfahren.
Im Anschluss habe ich die Zugangsdaten für unsere Social-Media-Accounts bekommen. 


Die Aufgaben 

Danach ging es auch direkt an die Arbeit: Für meine erste Aufgabe habe ich SEO-Agenturen recherchiert. Bei unserer Zusammenarbeit mit SEO-Agenturen tauschen wir Inhalte mit anderen Internetseiten, um die Auffindbarkeit für Suchmaschinen zu verbessern. Ziel des Auftrags war es, weitere Agenturen zu finden, die für eine Zusammenarbeit in Frage kommen würden. Eine weitere Aufgabe war auch das Recherchieren von Partnernetzwerken im Ausland. So wollen wir in Österreich, der Schweiz und Italien unseren Bekanntheitsgrad erhöhen und mehr Jugendliche erreichen. Auch für diese Aufgabe habe ich auf das Internet zurückgegriffen. Zusätzlich durfte ich auch in die Redaktionssitzungen Einblick nehmen. Hier wurden die Blog- und Social-Media Beiträge für den Monat geplant. Das Schreiben eines Blogbeitrags durfte ich auch übernehmen. Meine Erfahrung aus dem Azubi-Blog waren mir hierbei eine große Hilfe. Außerdem habe ich die Social-Media-Kanäle für den Zeitraum meiner Hospitation übernommen. Hier habe ich Posts für die Kanäle facebook und Instagram entworfen und die Social-Media Kontakte gepflegt.

In meiner Zeit im Marketing habe ich einiges über die verschiedenen Abläufe und Prozesse innerhalb der Abteilung gelernt. Es waren sehr informative Wochen, in denen ich viel Spaß hatte.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Halbzeit – Rückblick auf das erste halbe Jahr 2019

Wie doch die Zeit vergeht. Gefühlt ist das Jahr erst ein paar Tage alt, doch tatsächlich sind jetzt schon sechs Monate geschafft und Evelins und Lukas erstes Ausbildungsjahr ist auch schon fast rum. Hinter uns liegt ein ereignisreiches erstes Halbjahr mit vielen neuen Eindrücken und Projekten. Wir ermöglichen euch heute einen Rückblick auf besondere Ereignisse und verschaffen einen kleinen Ausblick auf die zweite Jahreshälfte.

So geht’s! Alles für eine gelungene Mittagspause

Gesunde Ernährung ist wichtig, natürlich auch auf der Arbeit. Gerade wenn man den ganzen Tag sitzt und seinen Kopf anstrengt sollte man darauf achten, sich ausgewogen zu ernähren und die Mittagspause sinnvoll zu nutzen. Daniel erzählt euch heute, mit welchen Tipps und Tricks auch ihr eure Pause „gesund“ gestalten könnt.

Tobias Projektarbeit in der Ausbildung zum Fachinformatiker

In den letzten Monaten plante Tobias seine Projektarbeit in der Ausbildung zum Fachinformatiker. Das Ziel der Arbeit war, ein Formular zum Hochladen von Bildern zu entwickeln, zu programmieren und zu dokumentieren. In einer Projektarbeit kann viel schief gehen, gerade aufgrund der strengen Vorgaben der Prüfer. Wie das Projekt lief und welche Probleme sich auftaten, erzählt er euch heute.