Schreiben im Blog

Meine erste Aufgabe war, einen Blogbeitrag zu schreiben, in dem ich über das Thema Ferienjobs berichtete. Ich habe bereits Erfahrungen beim Schreiben von Artikeln im Azubi-Blog gesammelt, allerdings musste ich für den Beitrag erstmalig Informationen recherchieren. Das Stöbern in anderen Artikeln und Gesetzestexten im Internet hat mir viel Spaß gemacht. Dieser Artikel über meine Zeit im Marketing ist übrigens meine Abschlussaufgabe der Ausbildungsphase.

Neue Fotos

Nach der Fertigstellung des Artikels begann ich, die Bilder in unseren Ausbildungsoffensiven auszutauschen. Ich suchte die besten Bilder mit der schönsten Landschaft und Architektur für die jeweilige Region raus und bearbeitete diese in Photoshop. Das Ergebnis ist eine deutlich schönere Seite, welche nicht von mehrfach verwendeten Bildern überhäuft ist. Die Arbeit mit dem Bildbearbeitungsprogramm hat mir viel Spaß gemacht.

Social Media

Gegen Ende der zweiten Woche stellte mir eine Kollegin das Marketing-Konzept für Soziale Netzwerke vor. Danach beteiligte ich mich an einer Instagram-Story und einem Post zum Thema „Öffentliches Profil in Sozialen Netzwerken“ auf unserem Facebook-Profil.

Google & Co.

Während meiner letzten Woche habe ich Ideen erarbeitet, wie ich die Übersichtsseite für Ausbildungsunternehmen überarbeiten kann. Das Ziel ist, die Sichtbarkeit auf Google und auch die Navigation auf der Seite selber zu verbessern. Erste Erfahrung mit AdWords konnte ich bei der Erstellung einer neuen Werbeanzeige für die Google-Suche ebenfalls sammeln.

Fazit

Während meiner Ausbildungsphase habe ich gelernt, welche Aufgaben unsere Marketing-Abteilung erledigt und welchen Nutzen diese bringen. Ich konnte in verschiedene Themen reinschnuppern und meinen Wissensstand auffrischen und erweitern.
Bist du interessiert an einer Ausbildung bei AUBI-plus? Informiere dich in unserem Karrierebereich über unsere Ausbildungsplätze und bewirb dich bei uns.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Halbzeit – Rückblick auf das erste halbe Jahr 2019

Wie doch die Zeit vergeht. Gefühlt ist das Jahr erst ein paar Tage alt, doch tatsächlich sind jetzt schon sechs Monate geschafft und Evelins und Lukas erstes Ausbildungsjahr ist auch schon fast rum. Hinter uns liegt ein ereignisreiches erstes Halbjahr mit vielen neuen Eindrücken und Projekten. Wir ermöglichen euch heute einen Rückblick auf besondere Ereignisse und verschaffen einen kleinen Ausblick auf die zweite Jahreshälfte.

So geht’s! Alles für eine gelungene Mittagspause

Gesunde Ernährung ist wichtig, natürlich auch auf der Arbeit. Gerade wenn man den ganzen Tag sitzt und seinen Kopf anstrengt sollte man darauf achten, sich ausgewogen zu ernähren und die Mittagspause sinnvoll zu nutzen. Daniel erzählt euch heute, mit welchen Tipps und Tricks auch ihr eure Pause „gesund“ gestalten könnt.

Tobias Projektarbeit in der Ausbildung zum Fachinformatiker

In den letzten Monaten plante Tobias seine Projektarbeit in der Ausbildung zum Fachinformatiker. Das Ziel der Arbeit war, ein Formular zum Hochladen von Bildern zu entwickeln, zu programmieren und zu dokumentieren. In einer Projektarbeit kann viel schief gehen, gerade aufgrund der strengen Vorgaben der Prüfer. Wie das Projekt lief und welche Probleme sich auftaten, erzählt er euch heute.