Vor dem geplanten Prüfungstermin

Der ursprüngliche Prüfungstermin war der 19. März 2020. Die Auswirkungen von Corona wurden immer deutlicher, aber wir hatten trotzdem die Hoffnung, den ersten Teil der Prüfung noch schreiben zu dürfen. Am Freitag vor der Bekanntgabe hatten wir noch einen gewöhnlichen Schultag, an dem uns weder die Lehrer noch der Schulleiter genau sagen konnten, ob die Prüfung stattfinden wird oder nicht. Nach dem Schulschluss gegen 15:00 Uhr kam die Hiobsbotschaft - die Schulen in Herford sollten bis auf Weiteres geschlossen bleiben.

Die Ungewissheit war groß: Wird dir Prüfung in den Sommer verschoben? Wird es einen kurzfristigen Nachschreibtermin geben? Nach Wochen ohne klare Informationen erhielten wir einen Brief, dass der erste Teil der Abschlussprüfung auf Ende September dieses Jahrs verschoben wurde. Wir hatten also endlich Gewissheit und konnten langsam, aber sicher mit der Prüfungsvorbereitung beginnen.

Abschlussprüfung Teil 1

Es gibt zwei Themenfelder, auf die man innerhalb der ersten anderthalb Lehrjahre im Informationstechnischen Büromanagement vorbereitet wird. Ein Teil umfasst Aufgaben im Microsoft Office Programm Excel, in denen es insbesondere um Berechnungen von Formeln und Funktionen geht. Der andere Teil beschäftigt sich mit Word. Hier steht die Erstellung von Textdokumenten, wie zum Beispiel Geschäftsbriefe, Serienbriefe, Rechnungen oder Angebote im Vordergrund. In den Aufgaben wird üblicherweise eine Geschäftssituation dargestellt, in der uns zum Beispiel ein potenzieller Kunde eine Anfrage sendet, auf die wir mit einem Angebot antworten. Hierbei ist es wichtig, die DIN-Norm 5008 einzuhalten, eine Richtlinie zur genauen Gestaltung von Textdokumenten.

Vorbereitung auf die Prüfung

Im Zuge der Vorbereitung stellte unser Klassenlehrer eine Menge Materialien und Selbstlernaufgaben zur Verfügung, die sich im Nachhinein betrachtet wunderbar für die Prüfungsvorbereitung eigneten. Zusätzlich wurden wir von AUBI-plus unterstützt, in dem wir den Azubi-Lernraum einmal in der Woche nutzen durften. Dieser bietet eine gute Möglichkeit, Gelerntes zu wiederholen und weiter zu verinnerlichen. Nachdem wir den Tag der Prüfung hinter uns gebracht hatten, erhielten wir nach wenigen Wochen unsere Ergebnisse – die Prüfung war ein voller Erfolg!

Nun stehen wir kurz vor unseren nächsten schriftlichen Abschlussprüfungen, die wir hoffentlich ähnlich erfolgreich meistern werden.


Folgendes könnte dich auch interessieren


Planungstage und Ausblick auf 2021

Planungstage und Ausblick auf 2021

Schneller als gedacht fand das Jahr 2020 ein Ende und 2021 stand plötzlich vor der Tür. Für AUBI-plus ist der Anfang eines neuen Jahres mit viel Planung verbunden. Deshalb fanden zu Beginn des Januars unsere alljährlichen Planungstage statt. Nele, die im August 2020 ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement im Marketing begonnen hat, wird euch heute einen Einblick in die zwei Tage geben.

Gesunde Lebensweise und aktive Mittagspause bei AUBI-plus

Gesunde Lebensweise und aktive Mittagspause bei AUBI-plus

Nichts wird heutzutage mehr diskutiert als unterschiedliche Ernährungsformen: vegetarisch, vegan, Low-Carb oder auch Intervallfasten. Das Wichtigste ist zunächst eine ausgewogene Ernährung. Vor allem im Büro, wo man den ganzen Tag sitzt und seinen Kopf arbeiten lassen muss, ist es wichtig, sich zusätzlich so gut es geht durch Ernährung fit zu halten. Auch wir bei AUBI-plus achten natürlich auf unsere Gesundheit und gestalten unsere Mittagspause zum einen gesund und zum anderen aktiv. Wie wir unsere Pausenzeit verbringen und welche Tipps und Tricks es für einen gelungenen Arbeitstag gibt, erklärt euch Mareike in diesem Blogbeitrag.

Weihnachten 2020: Ein demütiger Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Weihnachten 2020: Ein demütiger Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Ein besonderes Weihnachten steht vor der Tür. Eine denkbar komische Zeit, in der wir aktuell leben, fordert außerordentliche Maßnahmen, auch bei uns im Unternehmen. Wie sich der Alltag für uns alle verändert hat und was wir für die Zukunft mitnehmen, erzählt euch Lukas in unserem folgenden Blogbeitrag.