Meine erste Zeit bei AUBI-plus startete mit einem ausführlichen und informationsreichen Einarbeitungsprogramm. Hier konnte ich mir einen ersten Überblick über die Bereiche bei AUBI-plus verschaffen. An meinem ersten Tag ging es mit meinen Mit-Azubis, unserer Ausbildungsleiterin und unseren Mentoren nach Bielefeld zum Lasertag spielen. Wie der Azubi-Tag verlief, könnt ihr in Jans Blogbeitrag: „Lasertag spielen in Bielefeld“ erfahren.

Die Einarbeitungsphase

Die Einarbeitungsphase dauerte insgesamt zwei Wochen, in der wir anhand von verschiedenen Einarbeitungsmodulen einen Einblick in jeden Bereich des Unternehmens erhalten haben. Wir hatten so die Möglichkeit, die Kultur des Unternehmens und die verschiedenen Abteilungen besser kennenzulernen. Die Module waren sehr verständlich und vor allem sehr informativ gestaltet. Vorab erhielten wir eine Einarbeitungsmappe. Hier waren alle Module aufgelistet und in einem Zeitplan eingeteilt. So konnten wir immer nachschauen, wann welches Modul an der Reihe ist. Durch die Übersicht konnten wir uns gut auf die Module vorbereiten. Nach jedem Modul erhielten wir Selbstlernaufgaben. So konnten wir jedes Modul noch einmal vertiefen und Inhalte nacharbeiten. Die Selbstlernaufgaben haben wir dann im Anschluss gemeinsam besprochen und gegebenenfalls ergänzt.
Im Anschluss an das letzte Einarbeitungsmodul erhielten wir einen Feedbackbogen zu der Einarbeitungsphase. Der Feedbackbogen dient dazu, die Qualität der Einarbeitung weiterzuentwickeln und sicherzustellen, dass die Inhalte optimal vermittelt werden.

Die erste Zeit bei AUBI-plus

Nach dem Einarbeitungsprogramm durfte ich schon die ersten eigenen Aufgaben übernehmen, die von Tag zu Tag vielfältiger wurden. In der ersten Zeit durfte ich Blogbeiträge und Messeeinträge anlegen. Mit Hilfe des Administrationsbereichs konnte ich die Einträge für die entsprechenden Unternehmen anlegen. Außerdem habe ich Schülerpraktikumsangebote und auch Studienangebote von verschiedenen Hochschulen bearbeitet und aktualisiert.

Nach den ersten drei Monaten kann ich nun sagen, dass, das Einarbeitungsprogramm sowie die erste Zeit sehr aufregend und sehr spannend waren. Ich konnte viele neue Einblicke in das Unternehmen für mich gewinnen. Besonders freu ich mich auf die nächsten interessanten Aufgaben, die mich in Zukunft erwarten.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Planungstage und Ausblick auf 2021

Planungstage und Ausblick auf 2021

Schneller als gedacht fand das Jahr 2020 ein Ende und 2021 stand plötzlich vor der Tür. Für AUBI-plus ist der Anfang eines neuen Jahres mit viel Planung verbunden. Deshalb fanden zu Beginn des Januars unsere alljährlichen Planungstage statt. Nele, die im August 2020 ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement im Marketing begonnen hat, wird euch heute einen Einblick in die zwei Tage geben.

Gesunde Lebensweise und aktive Mittagspause bei AUBI-plus

Gesunde Lebensweise und aktive Mittagspause bei AUBI-plus

Nichts wird heutzutage mehr diskutiert als unterschiedliche Ernährungsformen: vegetarisch, vegan, Low-Carb oder auch Intervallfasten. Das Wichtigste ist zunächst eine ausgewogene Ernährung. Vor allem im Büro, wo man den ganzen Tag sitzt und seinen Kopf arbeiten lassen muss, ist es wichtig, sich zusätzlich so gut es geht durch Ernährung fit zu halten. Auch wir bei AUBI-plus achten natürlich auf unsere Gesundheit und gestalten unsere Mittagspause zum einen gesund und zum anderen aktiv. Wie wir unsere Pausenzeit verbringen und welche Tipps und Tricks es für einen gelungenen Arbeitstag gibt, erklärt euch Mareike in diesem Blogbeitrag.

Weihnachten 2020: Ein demütiger Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Weihnachten 2020: Ein demütiger Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Ein besonderes Weihnachten steht vor der Tür. Eine denkbar komische Zeit, in der wir aktuell leben, fordert außerordentliche Maßnahmen, auch bei uns im Unternehmen. Wie sich der Alltag für uns alle verändert hat und was wir für die Zukunft mitnehmen, erzählt euch Lukas in unserem folgenden Blogbeitrag.